Mittelstandspolitiker und Absicherungsexperte mit klaren Werten

Christian J. Fuchs ist neu im Bundesvorstand des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler (BDVM)

Der unabhängige Versicherungsmakler Christian J. Fuchs aus Wedel ist seit kurzem Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Deutscher Versicherungsmakler (BDVM). Der verheiratete Familienvater wurde während der Mitgliederversammlung in Hamburg in die Führungsmannschaft des Verbandes gewählt. „Ich will meine Kontakte und mein Know-how als Mittelstandspolitiker einbringen“, sagt der in Politik und Wirtschaft hervorragend vernetzte Fuchs.
Stellvertretender Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) in Schleswig-Holstein sowie MIT-Vorsitzender im Kreis Pinneberg und in Wedel – das neue VDVM-Vorstandsmitglied verfügt dank seines großen ehrenamtlichen Engagements über Kenntnisse, die weit über seine eigentliche Versicherungs-Arbeit hinausgehen. Die ist für ihn ohnehin mehr Berufung als Beruf. „Als ich vor 25 Jahren nach Hamburg zog, habe ich von der Ehre dieses Berufes erfahren und mich sofort darin verliebt“, so Fuchs. Für ihn ist es nicht nachvollziehbar, dass diese eminent wichtige Tätigkeit in der öffentlichen Wahrnehmung eher schlecht wegkommt. Gerade der VDVM stehe für Qualität und seriöses Arbeiten. „Wir sorgen für Sicherheit“, betont der Absicherungsexperte. Die Unterstützung seiner Branche sei für Unternehmen und Privatpersonen angesichts der ungewissen Zukunft der Sozialsysteme längst eine existentielle Frage.
Fuchs hatte während der Mitgliederversammlung einen weiteren Grund zur Freude. Er erhielt auch noch den „Mäklerstock“. Der ist das traditionsreiche hanseatische Symbol der zugelassenen Versicherungsmakler aus dem Jahre 1679. Damals waren die Mäkler ein Organ der Rechtspflege. Jeder Mäkler war zu Ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit und Verschwiegenheit verpflichtet. Werte, die für Fuchs auch heute unverzichtbar sind. Die Pflichten von damals seien 2009 mit der so genannten Versicherungsvermittlerverordnung völlig zu Recht wieder eingeführt worden.
Natürlich gebe es wie überall schwarze Schafe. Diese aus der Branche fern zu halten, ist eine der wichtigsten Aufgaben des VDVM. Dafür werde eng mit Verbraucherschützern und Politik zusammengearbeitet, betont Fuchs. Die Kooperation kann der Mittelstandspolitiker dank seines eigenen politischen Engagements weiter intensivieren. „Ich möchte dieser ehrbaren Tätigkeit ein Gesicht geben und für den traditionellen sozialen Nutzen dieses Berufes werben“, sagt der Absicherungsexperte und Mittelstandspolitiker.
Dass Versicherungsmakler und der VDVM für die Gesellschaft unverzichtbar sind, habe vor kurzem der Bundesmittelstandstag der MIT in Dresden gezeigt. Der Verband stehe für das qualitätsgesicherte Berufsbild, dass die MIT im Leitantrag „Deutschland kann mehr“ gefordert habe. Niemand könne die Menschen besser im Bereich der Risikovorsorge beraten, informieren und begleiten als die VDVM-Mitglieder.
Nicht nur deshalb ist für Fuchs klar: „Ich bin Versicherungsmakler, und das ist gut so!“

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.