Rechtsschutz – vor Gericht und auf hoher sind wir alle in Gottes Hand

Im gewerblichen Bereich kann es schnell zu einem Rechtsstreit kommen, z.B. bei Streitigkeiten mit einem Arbeitnehmer oder Verstößen gegen das Datenschutzgesetz.
Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen dann oft hohe Kosten auf den Kläger bzw. Beklagten zu. Mit einer Rechtsschutzversicherung
können Sie vorsorgen. ABER: Die Rechtsschutz-Versicherung wird in Ihrer Wirkung häufig überschätzt! Sie leistet nur, wenn Ihr Fall unter den Versicherungsschutz fällt, was in der Praxis nicht bei allen Streitigkeiten gegeben ist.

Die Rechtsschutz-Versicherung bietet außerdem keine Gewähr dafür, dass Sie vor Gericht gewinnen.
Sie deckt Ihre Kosten für den Rechtsstreit und sorgt bei großen Prozessen dafür, dass Sie bis zum Ende finanziell durchhalten bzw. mithalten können.

Absicherung bei Rechtsstreitigkeiten

Streit wegen einer beschädigten Maschine oder mit einem gekündigten Mitarbeiter? Dann sind Sie mit der Firmenrechtsschutzversicherung bei Schadenenersatzforderungen genauso wie bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten auf der sicheren Seite.

Neuere Tarife bieten eine weltweite Absicherung gegen die finanziellen Folgen rechtlicher Auseinandersetzungen im Geschäftsleben an.

Versicherbar sind
Schadenersatz-Rechtsschutz,
Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
Opfer-Rechtsschutz
Diziplinar- und Standes-Rechtsschutz
Arbeits-Rechtsschutz,
Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz,
Sozialgerichts-Rechtsschutz,
Steuer-Rechtsschutz
Antidiskriminierungs-Rechtsschutz
Immobilien- und Grundstücks-Rechtsschutz als Mieter und Vermieter
Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
Verwaltungs-Rechtsschutz
Straf-Rechtsschutz sowie
Spezial-Straf-Rechtsschutz (Unser Tipp!)

Die Rechtsschutz-Versicherung bietet Schutz für Ihr Unternehmen, für Sie persönlich als Inhaber bzw. Geschäftsführer und für Ihre Mitarbeiter.

Optional bieten viele Versicherer auch Inkassodienstleistungen mit an.

Leistungsbeispiele aus der Praxis

Rechtsschutz für Hilfs- und Investitionsgeschäfte – eine neue Maschine

Die Firma Rehwald Plastic erwarb eine neue Blasdruck-Maschine. Bereits nach den ersten Betriebsstunden fällt die Maschine aus. Aufgrund offenbar mangelhafter Verarbeitung hält die Halterung der Pressform dem nötigen Druck nicht stand. Der Hersteller schiebt die Ursache des Problems auf Beschädigungen bei Transport oder Installation. Beides wurde vom Käufer selbst durchgeführt.
Nach mehreren Telefonaten und Schriftwechseln möchte die Geschäftsleitung von Rehwald Plastic die
Sache zum Anwalt geben, damit Nachbesserung und Nutzungsausfall eingeklagt werden. Der Rechtsschutzversicherer erteilt hierfür eine Deckungszusage.

Steuer-Rechtsschutz vor Gericht – die Betriebsprüfung

Bei einer Firma führt das Finanzamt im zwölften Jahr des Geschäftsbetriebs erstmalig eine Betriebsprüfung durch. Dabei werden vor allem die gebuchten Reise und Bewirtungskosten bemängelt. Im Ergebnis ergibt sich eine Nachforderung. Die Firma kann die Entscheidung nicht nachvollziehen und schaltet einen Anwalt ein. Der Rechtsschutzversicherer gab für die gerichtliche Klärung zuvor Deckungszusage. Vor Gericht wird das Ergebnis der Betriebsprüfung bestätigt. Die Firma unterliegt.

Für wen sind die Versicherungen?

Für alle Firmen und Freiberufler, die sich vor den finanziellen Risiken eines Rechtsstreites schützen wollen.

Was ist versichert?

Die im vereinbarten Umfang erforderlichen Leistungen für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherungsnehmers bzw. der Versicherten.

Wer ist versichert?

• Versicherungsnehmer
• Arbeitnehmer/-in in Ausübung ihrer Tätigkeiten für den Versicherungsnehmer

Welche Leistungen sind u.a. versicherbar?

• Rechtsschutz für Firmen und Selbstständige
• Verkehrs-Rechtsschutz
• Privat-Rechtsschutz für den Inhaber/Geschäftsführer
• Rechtsschutz für Eigentümer, Mieter und Vermieter von Wohnungen und Grundstücken
• Fahrer-Rechtsschutz
• Spezial-Straf-Rechtsschutz
• Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz
• Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte
• Forderungsmanagement (i. d. Reg. durch Kooperation des Versicherers mit einem externen Dienstleister)

Soweit vereinbart sind u. a. folgende Leistungsarten im Deckungsumfang enthalten:
Schadenersatz-Rechtsschutz, Arbeits-Rechtsschutz, Steuer-Rechtsschutz, Sozialgerichts-Rechtsschutz, Straf-Rechtsschutz, Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz, Rechtsschutz für Opfer von Gewaltstraftaten, Daten-Rechtsschutz vor Gerichten

Für bestimmte Berufsgruppen ist es möglich einen Firmen-Vertrags-Rechtsschutz abzuschließen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.