Goldene Regel

In der Sachversicherung wird nach einem Schaden entweder der Neuwert oder der Zeitwert erstattet.
Gesellschaften zahlen üblicherweise nur den Zeitwert, wenn der Wert der versicherten Sachen unter 40 % des Neuwerts liegt.

Zur Wiederbeschaffung muss dann ein erheblicher Anteil an Eigenkapital eingesetzt werden.

Goldene Regel: Der Versicherer ersetzt im Schadenfall den Neuwert, wenn die beschädigte oder zerstörte Betriebseinrichtung bis zum Schaden ordnungsgemäß instand gehalten wurde und sich im Gebrauch befand.

Schadenbeispiel
Ein Feuer wütet in den Empfangsräumen eines Unternehmens. Die kaufmännische
und technische Betriebseinrichtung wird komplett zerstört. Dank der Goldenen Regel erfolgt eine Erstattung des Schadens zum Neuwert. Die Räumlichkeiten können damit nach aktuellem Standard neu ausgestattet werden.

Schadenhöhe: 100.000 Euro
Zeitwert laut Gutachten: 20.000 Euro

Marktübliche Regulierung: 20.000 Euro
Regulierung mit "Goldene Regel": 100.000 Euro

 

Überblick über alle Versicherungen für Mittelständische Unternehmen

Christian J. Fuchs